build a site for free

Masterstation

Die Masterstation dient als Versorgungsachse der Ladesatelliten und beinhaltet zusätzlich zu den Absicherungen der Ladesatelliten auch die Ladesteuerung sowie Leistungs- und Datenaufzeichnung und Touch-Display. Die Gehäuse sind nach aktuellen ASFINAG Planungshandbüchern als Aluminium/Edelstahl Kombi verfügbar. Die Bedienung erfolgt über das 15“ Touch-Display sowie den RFID-Leser.
Neben der internen Temperaturregelung befindet sich ein Modem zur Datenübermittlung in der Masterstation.

Slave-Ladestation

Die Slaveladestation verfügt über eine 400V Kraftsteckdose. Die Gehäuseausführung ist aus Niro V4A, geschliffen. Die baulich, technische Gehäuseausführung ist so konzipiert, dass ein automatisches Trennen der Leitungsverbindung bei Wegfahrt gewährleistet ist. Die Slaves können sich in die Fahrtrichtung des
LKW´s drehen! Somit ist eine Beschädigung der Slaveladestation sehr unwahrscheinlich. Die Aktivierung des Ladevorgangs kann über die Masterstation (Touch-Screen, RFID-Leser) bzw. durch den Qr-Code an der Slaveladestation erfolgen. Die Statusmeldungen erfolgen über die eingebaute ME-Power Led.

LED grün

Der Slave ist frei und betriebsbereit!
(Je nach Backendanbindung können
unterschiedliche Statusanzeigen realisiert werden!)

LED rot

Der Slave ist belegt, reserviert, gesperrt oder auf Störung gegangen.
(Je nach Backendanbindung können
unterschiedliche Statusanzeigen realisiert werden!)

Slave-Ladestation Drehbar

Im Video sehen Sie die Drehbarkeit des Slaves.

Stecker Zugentlastung

Im Video sehen Sie, wie sich der Stecker beim Wegfahren des LKWs löst, wenn das Abziehen des Steckers vergessen wurde.

Und so funktioniert's

>Die Fahrerinnen und Fahrer stellen ihre Lkw auf den
mit einem Piktogramm gekennzeichneten Parkplatz ab.

>Die Kühlaggregate werden direkt an die Terminals
über eine Steckdose angeschlossen.
>Nach der Systemfreischaltung startet der
Kühlvorgang mittels Ökostrom.
>Die Bezahlung erfolgt bargeldlos über SEPA-Lastschriften.
>Die elektronischen Funktionsbeschreibungen am Haupt-Strom-Terminal stehen in mehreren Sprachen zur Verfügung.